3G-Regel für Behördengänge

Aufgrund der Omikron-Variante und der drohenden fünften Welle gilt für den Besuch in allen Dienststellen der Stadt Fürth die 3G-Regel. Der Zugang ist damit nur noch geimpften, genesenen oder getesteten Personen gestattet.

Dies gilt auch für sämtliche Außenstellen. Ein entsprechender Impfnachweis, ein Genesenen-Zertifikat oder ein Testnachweis (POC-Antigen-Schnelltest maximal 24 Stunden alt oder PCR-Test maximal 48 Stunden alt) muss vorgelegt werden.

Darüber hinaus dürfen alle Besucherinnen und Besucher die Dienstgebäude nur mit einer FFP-2-Maske betreten.

Leider haben Sie noch nicht das nötige Lebensalter erreicht.
Ausländerangelegenheiten

Ausländerangelegenheiten

Bitte wählen Sie selbstständig Ihr Anliegen anhand der nachfolgenden Leistungen aus und beachten Sie auch die Informationen unter "Beschreibung lesen". Wenn Ihr Anliegen hier nicht aufgeführt ist, wenden Sie sich direkt per E-Mail an ausl@fuerth.de.
Sollten Sie Fragen rund um die Terminbuchung haben, so finden Sie alle Antworten hier.

Abholung und Adressänderungen bei elektronischen Aufenthaltstiteln und Reiseausweisen für Flüchtlinge

Abholung und Adressänderungen bei elektronischen Aufenthaltstiteln und Reiseausweisen für Flüchtlinge. Vereinbaren Sie Ihren persönlichen Vor-Ort-Termin.

Beurkundung einer Verpflichtungserklärung

Informationen zur Beurkundung einer Verpflichtungserklärung. Vereinbaren Sie Ihren persönlichen Vor-Ort-Termin.

Erteilung oder Verlängerung von Aufenthaltsgestattungen (NUR für Asylbewerber)

Informationen zur Erteilung oder Verlängerung von Aufenthaltsgestattungen für Asylbewerber. Bitte beachten Sie die mitzubringenden Unterlagen. Diese finden Sie hier. Vereinbaren Sie Ihren persönlichen Vor-Ort-Termin.

Erteilung oder Verlängerung von Duldungen

Informationen zur Erteilung oder Verlängerung von Duldungen. Bitte beachten Sie die mitzubringenden Unterlagen. Diese finden Sie hier. Vereinbaren Sie Ihren persönlichen Vor-Ort-Termin.