Antrag auf Ausstellung / Verlängerung eines Jagdscheins

Beantragung des Jagd- oder Falknerjagdscheins

Der Jagdschein und der Falknerjagdschein sind Urkunden mit der der Inhaber sein Recht zur Jagd nachweist. Sie werden von der für den Wohnort des Antragstellers zuständigen unteren Jagdbehörde (der Kreisverwaltungsbehörde) als Ein-, Dreijahres- oder Tagesjagdschein für 14 aufeinanderfolgende Tage erteilt.

Den Jagdschein kann lösen wer das 18. Lebensjahr vollendet hat.

  • Personen, die das sechzehnte Lebensjahr vollendet haben, aber noch nicht achtzehn Jahre alt sind, darf nur ein Jugendjagdschein erteilt werden. Der Antrag auf Erteilung eines Jugendjagdscheins bedarf der Einwilligung des gesetzlichen Vertreters.
  • Jugendliche, die das 16. Lebensjahr vollendet haben, kann ein Jugendfalknerjagdschein erteilt werden; sie dürfen die Beizjagd aber nur in Begleitung einer jagdlich erfahrenen Begleitperson ausüben.

Auskünfte zur Erteilung und Verlängerung von Jagdscheinen oder Falknerjagdscheinen erteilen die zuständigen unteren Jagdbehörden.

Notwendige Unterlagen

Nachfolgende Unterlagen sind im Original vorzulegen bzw. erforderlich:

  • Nachweis der bestandenen Jagdprüfung (Prüfungszeugnis) im Original
  • Passbild (nicht digital)
  • Aktuell gültiger Personalausweis oder Reisepass
  • Schriftlicher Nachweis des Versicherers über das Bestehen einer Jagdhaftpflichtversicherung aus dem Nachweis müssen sich Gültigkeitsdauer der Bestätigung sowie die gesetzlich vorgesehenen Deckungssummen (fünfhunderttausend Euro für Personenschäden und fünfzigtausend Euro für Sachschäden) ergeben
  • Führungszeugnis (selbstständig zu beantragen direkt hier online oder per Termin im Bürgeramt der Stadt Fürth)

Für Fragen und weitere Information stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Amts für Umwelt, Ordnung und Verbraucherschutz unter der Rufnummer (0911) 974-14 71 zur Verfügung.