Begleitetes Fahren (BF17) beantragen

Begleitetes Fahren (BF17) beantragen

Für das Fahren eines Kraftfahrzeugs auf öffentlichem Verkehrsgrund wird eine Fahrerlaubnis (Führerschein) benötigt. Sie möchten die erstmalige Fahrerlaubnis beantragen. Bei erstmaligem Erwerb einer Fahrerlaubnis wird diese auf Probe erteilt. Die Regelprobezeit beträgt zwei Jahre.  Eine Ausnahme besteht bei den Fahrerlaubnisklassen AM, L und T, welche ohne Probezeit erteilt werden. Die Fahrerlaubnis können Sie beim Straßenverkehrsamt der Stadt Fürth im Ämtergebäude Süd beantragen.

Wenn Sie eine Fahrerlaubnis beantragen, müssen Sie angeben, bei welcher Fahrschule Sie ausgebildet werden. Die theoretische und praktische Ausbildung übernimmt die von Ihnen ausgewählte Fahrschule, die Sie dann nach Erteilung eines Prüfauftrags durch die Fahrerlaubnisbehörde auch zur Fahrerlaubnisprüfung beim TÜV vorstellt. Nach Ablegung und Bestehen der Prüfung, die sich in der Regel in einen theoretischen und fahrpraktischen Teil gliedert, kann bei Vorliegen aller übrigen Voraussetzungen die Fahrerlaubnis für die beantragte(n) Klasse(n) erteilt werden.

  • Voraussetzung: Hauptwohnsitz im Stadtgebiet Fürth
  • Gültigkeit des Antrags: Der Antrag läuft 1 Jahr nach Erteilung des Prüfauftrages bzw. nach Bestehen der Theorieprüfung ab, sofern bis dahin die praktische Prüfung nicht bestanden ist.

Die Beantragung für die Erteilung einer Fahrerlaubnis mit 17 (BF17) kann HIER online gestellt werden, indem bei der Online-Beantragung eines neuen Führerscheins der Punkt "Begleitetes Fahren" mit ausgewählt wird. Daher ist hierfür ist keine Terminvereinbarung notwendig. Bitte beachten Sie unbedingt die Hinweise im Online-Formular.

Bitte finden Sie sich mindestens 10 Minuten früher im Wartebereich ein.

Sofern Sie ein biometrisches Lichtbild benötigen, können Sie gerne den Fotoautomaten (kostenpflichtig) im 1.Stock verwenden.

Hinweis: Das Bild ist digital und kann nicht ausgedruckt und für andere Anwendungen verwendet werden. Das Bild wird elektronisch an die Führerscheinstelle übermittelt.

Sämtliche Unterlagen sind im Original vorzulegen, außer es wird explizit auf eine Kopie hingewiesen.

Notwendige Unterlagen für die Klassen AM, B und L:

Notwendige Unterlagen

  • Gültiger Bundespersonalausweis oder Reisepass
  • Aktuelles, biometrisches Lichtbild (35 x 45mm) ohne Kopfbedeckung
  • Sehtest (Augenarzt oder Optiker) bzw. bestandene augenärztliche Untersuchung im Sinne des § 12 Fahrerlaubnisverordnung (FeV) i. V. m. Anlage 6 zur FeV nicht älter als 2 Jahre.
  • Teilnahmebescheinigung Erste-Hilfe-Kurs
  • Name der Fahrschule
  • Für das „Begleitete Fahren ab 17“ ist der vollständig ausgefüllte Zusatzantrag „Begleitetes Fahren ab 17“ notwendig
  • (Mit Unterschriften beider Erziehungsberechtigten, bei alleinigem Sorgerecht Vorlage einer Negativbescheinigung vom Jugendamt/ gerichtlicher Sorgerechtsbeschluss, Führerschein und Ausweiskopien (Vorder- und Rückseite) der Begleitpersonen und Eltern)
    => Hier fallen zusätzliche Gebühren pro Begleitperson an
  • Diese Leistung ist kostenpflichtig und muss direkt vor Ort bar oder per EC-Karte/PIN bezahlt werden.

Weitere Unterlagen, Links und Informationen finden Sie hier.

Für Fragen und weitere Information stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Führerscheinwesens unter der Rufnummer (0911) 974-22 77 zur Verfügung.