Durchführung einer Gewerbeanmeldung

Bitte beachten Sie, dass für jede Art der Dienstleistung (Gewerbean-, -um- bzw. –abmeldung) ein separater Termin vereinbart werden muss. Wenn z. B. in einem Vorgang ein Betrieb angemeldet werden soll und ein anderer abgemeldet werden soll muss ein Termin über 60 Minuten anstatt 30 Minuten gebucht werden. Gleiches gilt z. B. wenn eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts von 2 Personen angemeldet werden soll.

Eine Gewerbeanmeldung nimmt das Amt für Umwelt, Ordnung und Verbraucherschutz (Sachgebiet Gewerbe- und Wirtschaftsrecht) entgegen. Ein Termin hierzu kann online vereinbart werden. Alternativ können Sie die Gewerbeanmeldung HIER auch vollständig online durchführen.

Gemäß § 14 Abs. 1 Satz 1 GewO ist der Beginn des selbstständigen Betriebes eines stehenden Gewerbes, einer Zweigniederlassung oder eine unselbständige Zweigstelle bei der zuständigen Behörde anzuzeigen.

Unter einem Gewerbe versteht man jede erlaubte Tätigkeit, die selbständig mit Gewinnerzielungsabsicht und mit Fortsetzungsabsicht durchgeführt wird und nicht Urproduktion bzw. freiberuflich ist. Es kommt nicht darauf an, ob die Tätigkeit im Haupt- oder Nebenerwerb durchgeführt wird bzw. ob durch die Tätigkeit tatsächlich Gewinn erzielt wird. Zuständig ist die Gemeinde des jeweiligen Betriebssitzes des Gewerbes.

Ausgenommen von der Anzeigepflicht sind:

  • Urproduktion (z. B. Fischerei, Land- und Forstwirtschaft)
  • Freiberufliche Tätigkeiten sind selbständig ausgeübte wissenschaftliche, künstlerische, schriftstellerische, unterrichtende oder erzieherische Berufe wie z. B. Arzt, Rechtsanwalt, Steuerberater, Heilpraktiker, Dolmetscher, Journalist und bestimmte Heilhilfsberufe wie Hebammen und Masseure. Diese Tätigkeiten sind lediglich gegenüber dem jeweils zuständigen Finanzamt anzuzeigen

Anzeigepflichtig ist diejenige Person, die das Gewerbe betreiben möchte.

Für bestimmte Gewerbearten besteht eine Erlaubnispflicht (z. B. Gaststättengewerbe etc.). Bitte fragen Sie hierzu im Einzelfall unter den Rufnummern 0911 / 974-1485 nach.

Bei Personengesellschaften (z. B. KG, OHG oder GbR) ist das Gewerbe von jedem/jeder Gesellschafter/in, der/die geschäftsführungs- oder vertretungsberechtigt ist, anzumelden.

Bei Kapitalgesellschaften (z. B. GmbH oder AG) bzw. juristischen Personen (z. B. e.V.) ist die Anzeige von der gesetzlichen Vertretung (z. B. Geschäftsführer/in) vorzunehmen.

Das Unterlassen der Anzeige kann als Ordnungswidrigkeit mit einem Bußgeld bis zu 1.000 € geahndet werden.

Die Gebühren für die Anmeldung einer natürlichen Person betragen einmalig 46,00 €, die für eine juristische Person einmalig 50,00 €. Es besteht die Möglichkeit der Bar- bzw. EC-Kartenzahlung.

Bitte beachten Sie, dass eine ordnungsgemäße Bearbeitung nur möglich ist sofern alle erforderlichen Unterlagen zum Termin mitgebracht werden. Weitere Informationen zu den benötigten Unterlagen finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

Weitere Informationen finden Sie auch hier.

Notwendige Unterlagen

Bitte beachten Sie, dass eine ordnungsgemäße Bearbeitung nur möglich ist sofern alle erforderlichen Unterlagen eingereicht werden.

Einzelunternehmen

  • Gültiges Ausweisdokument des/der Meldenden
  • Aufenthaltstitel, bei Personen die nicht aus Deutschland bzw. dem EU-Ausland stammen
  • Evtl. Nachweise der Person über Erlaubnis bzw. Handwerkskarte

OHG

  • Handelsregisterauszug über die Eintragung der OHG
  • Gültiges Ausweisdokument der Meldenden
  • Aufenthaltstitel, bei Personen die nicht aus Deutschland bzw. dem EU-Ausland stammen
  • Ist einer oder mehrere Inhaber der OHG eine juristische Person (z.B. GmbH) dann Handelsregisterauszüge dieser juristischen Personen
  • Evtl. Nachweise über Erlaubnis bzw. Handwerkskarte

KG

  • Handelsregisterauszug über die Eintragung
  • Gültiges Ausweisdokument der Meldenden
  • Aufenthaltstitel, bei Personen die nicht aus Deutschland bzw. dem EU-Ausland stammen
  • Evtl. Nachweise über Erlaubnis bzw. Handwerkskarte

GbR

  • Gültiges Ausweisdokument jedes/r einzelnen Meldenden
  • Aufenthaltstitel, bei Personen die nicht aus Deutschland bzw. dem EU-Ausland stammen
  • Evtl. Nachweise über Erlaubnis bzw. Handwerkskarte

Partnergesellschaft

  • Gültiges Ausweisdokument jedes/r einzelnen Meldenden
  • Aufenthaltstitel, bei Personen die nicht aus Deutschland bzw. dem EU-Ausland stammen
  • Evtl. Nachweise über Erlaubnis bzw. Handwerkskarte
  • Nachweis über die Eintragung in das Partnerschaftsregister

eG (eingetragene Genossenschaft)

  • Gültiges Ausweisdokument jedes/r einzelnen Meldenden
  • Aufenthaltstitel, bei Personen die nicht aus Deutschland bzw. dem EU-Ausland stammen
  • Auszug über die Eintragung in das Genossenschaftsregister
  • Evtl. Angabe der Vorstandsmitglieder

Verein

  • Gültiges Ausweisdokument jedes/r einzelnen Meldenden
  • Aufenthaltstitel, bei Personen die nicht aus Deutschland bzw. dem EU-Ausland stammen
  • Nachweis über die Eintragung in das Vereinsregister (nur bei e.V.)
  • Nennung der Gründungmitglieder mit persönlichen Daten und Anschrift (bei Neugründung)

GmbH

  • Gültiges Ausweisdokument jedes/r einzelnen Meldenden
  • Aufenthaltstitel, bei Personen die nicht aus Deutschland bzw. dem EU-Ausland stammen
  • Handelsregisterauszug über die Eintragung der GmbH
  • Evtl. Vollmacht der weiteren Geschäftsführer samt Ausweiskopie

GmbH & Co. KG

  • Gültiges Ausweisdokument jedes/r einzelnen Meldenden
  • Aufenthaltstitel, bei Personen die nicht aus Deutschland bzw. dem EU-Ausland stammen
  • Handelsregisterauszug A über die Eintragung der GmbH & Co. KG
  • Handelsregisterauszug B über die Eintragung der GmbH als Gesellschafterin (auch mehrere GmbHs sind möglich – dann von jeder Einzelnen)

AG

  • Nachweis über die Eintragung in das Handelsregister
  • evtl. Handwerkskarten oder Erlaubnisse
  • Vollmacht des Vertretungsberechtigten

AG & Co. KG

  • Gültiges Ausweisdokument jedes/r einzelnen Meldenden
  • Aufenthaltstitel, bei Personen die nicht aus Deutschland bzw. dem EU-Ausland stammen
  • Handelsregisterauszug A über die Eintragung der AG & Co. KG

 

Limited

  • Gültiges Ausweisdokument jedes/r einzelnen Meldenden 
  • Aufenthaltstitel, bei Personen die nicht aus Deutschland bzw. dem EU-Ausland stammen
  • beglaubigte Übersetzung der Eintragung der Ltd. In GB
  • beglaubigte Abschrift der Eintragung in das deutsche Handelsregister (HR-B)
  • ggf. Vollmacht

 

Ltd & Co. KG

  • Gültiges Ausweisdokument jedes/r einzelnen Meldenden 
  • Aufenthaltstitel, bei Personen die nicht aus Deutschland bzw. dem EU-Ausland stammen
  • Handelsregisterauszug über die Eintragung der Ltd. & Co. KG in das deutsche Register
  • Handelsregisterauszug über die Eintragung der Ltd. als Gesellschafterin in das englische Register (auch mehrere Ltds sind möglich, dann von jeder Einzelnen)

KGaA

  • Gültiges Ausweisdokument jedes/r einzelnen Meldenden 
  • Aufenthaltstitel, bei Personen die nicht aus Deutschland bzw. dem EU-Ausland stammen
  • Handelsregisterauszug über die Eintragung
  • Evtl. Nachweise der Person über Erlaubnis bzw. Handwerkskarte

UGmbH

  • Gültiges Ausweisdokument jedes/r einzelnen Meldenden
  • Aufenthaltstitel, bei Personen die nicht aus Deutschland bzw. dem EU-Ausland stammen
  • Handelsregisterauszug über die Eintragung der GmbH
  • Evtl. Vollmacht der weiteren Geschäftsführer/innen samt Ausweiskopie

 

Stiftung & Co. KG

  • Gültiges Ausweisdokument jedes/r einzelnen Meldenden
  • Aufenthaltstitel, bei Personen die nicht aus Deutschland bzw. dem EU-Ausland stammen
  • Handelsregisterauszug A über die Eintragung der Stiftung & Co. KG
  • Handelsregisterauszug B über die Eintragung der Stiftung als Gesellschafterin

Für Fragen und weitere Information stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Amts für Umwelt, Ordnung und Verbraucherschutz unter der Rufnummer (0911) 974-14 85 zur Verfügung.