Mietspiegel Stadt Fürth

Qualifizierter Mietspiegel der Stadt Fürth

Die Stadt Fürth hat im Juli 2018 einen Qualifizierten Mietspiegel erstellt und zum 1. Dezember 2020 fortgeschrieben. Rechtsgrundlage stellte dabei der Paragraph 558d des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB) dar.

Der Qualifizierte Mietspiegel (Stand: 1. Dezember 2020) macht die Mietsituation auf dem freien Wohnungsmarkt transparent und nachvollziehbar und kann gegen Zahlung einer Schutzgebühr von drei Euro je Ausgabe und zuzüglich Porto fällig als Druck- oder Digitalversion online bestellt werden. Das Zahlenwerk soll mit Anwendungsbeispielen Mietern und Vermietern die Möglichkeit geben, sich über Fragen der Miethöhe gütlich zu einigen.

Hinweis: Das Vervielfältigen und Kopieren des Mietspiegels ist ausdrücklich nicht gestattet. Benötigen Sie mehrere Exemplare, bestellen Sie diese bitte als Broschüre.

 

Der Qualifizierte Mietspiegel, der zum 1. Dezember 2020 fortgeschrieben wurde, trägt dazu bei, die Mietsituation auf dem freien Wohnungsmarkt transparent und nachvollziehbar zu machen. Er bezieht sich ausschließlich auf Mietwohnungen und vermietete Häuser mit Wohnflächen zwischen 25 und 150 Quadratmeter.

Vom Mietspiegel sind nicht erfasst:

  • Preisgebundene Wohnungen und Sozialwohnungen, für die ein Wohnberechtigungsschein vorliegen muss;
  • Wohnraum in einem Wohnheim, einer sozialen Einrichtung oder einer Sammelunterkunft;
  • Wohnraum, der Teil einer vom Vermieter selbst bewohnten Wohnung ist;
  • kurzzeitig vermietete Wohnungen (maximal drei Monate, Ferienwohnungen);
  • überwiegend möbliert vermieteter Wohnraum;
  • Dienst- oder Werkswohnungen, die an ein Beschäftigungsverhältnis gebunden sind oder verbilligt vermietet sind.

Weitere Gründe für einen Qualifizierten Mietspiegel sind, dass das Zahlenwerk mit Anwendungsbeispielen Mietern und Vermietern die Möglichkeit geben soll, sich über Fragen der Miethöhe gütlich zu einigen. Streitigkeiten zwischen Vertragsparteien aus Unkenntnis über das Mietniveau sollen vermieden und Kosten der Beschaffung und Bewertung von Informationen über Vergleichsmieten im Einzelfall verringert werden. Den Gerichten soll er zudem die Entscheidung in Streitfällen erleichtern.

Für Fragen und weitere Information stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Amts für Soziales, Wohnen und Seniorenangelegenheiten unter der Rufnummer (0911) 974-17 61 oder die Bürgerinformation der Stadt Fürth unter (0911) 974 12 11 gerne zur Verfügung.