3G-Regel für Behördengänge

Aufgrund der Omikron-Variante und der drohenden fünften Welle gilt für den Besuch in allen Dienststellen der Stadt Fürth die 3G-Regel. Der Zugang ist damit nur noch geimpften, genesenen oder getesteten Personen gestattet.

Dies gilt auch für sämtliche Außenstellen. Ein entsprechender Impfnachweis, ein Genesenen-Zertifikat oder ein Testnachweis (POC-Antigen-Schnelltest maximal 24 Stunden alt oder PCR-Test maximal 48 Stunden alt) muss vorgelegt werden.

Darüber hinaus dürfen alle Besucherinnen und Besucher die Dienstgebäude nur mit einer FFP-2-Maske betreten.

Leider haben Sie noch nicht das nötige Lebensalter erreicht.
Beantragung eines H-Kennzeichens

Beantragung eines H-Kennzeichens

Sie möchten für Ihr –seit 30 Jahren- zugelassenes Fahrzeug ein H-Kennzeichen beantragen. Bitte beachten Sie hierzu die notwendigen, mitzubringenden Unterlagen.

Notwendige Unterlagen

Notwendige Unterlagen bei der Beantragung eines H-Kennzeichens

  • Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein) und Teil II (Fahrzeugbrief)
  • Bei zugelassenem Fahrzeug die bisherigen Kennzeichenschilder
  • Gutachten nach § 23 StVZO einer technischen Prüfstelle
  • Gültiger Bundespersonalausweis oder Reisepass
  • Gegebenenfalls Vollmacht bei Beantragung der Dienstleistung durch Dritte
  • Nachweis über gültige Hauptuntersuchung (TÜV Bericht)

Für Fragen und weitere Information stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Zulassungsstelle/oder des Straßenverkehrsamtes unter der Rufnummer (0911) 974-22 76 zur Verfügung.