3G-Regel für Behördengänge

Aufgrund der Omikron-Variante und der drohenden fünften Welle gilt für den Besuch in allen Dienststellen der Stadt Fürth die 3G-Regel. Der Zugang ist damit nur noch geimpften, genesenen oder getesteten Personen gestattet.

Dies gilt auch für sämtliche Außenstellen. Ein entsprechender Impfnachweis, ein Genesenen-Zertifikat oder ein Testnachweis (POC-Antigen-Schnelltest maximal 24 Stunden alt oder PCR-Test maximal 48 Stunden alt) muss vorgelegt werden.

Darüber hinaus dürfen alle Besucherinnen und Besucher die Dienstgebäude nur mit einer FFP-2-Maske betreten.

Leider haben Sie noch nicht das nötige Lebensalter erreicht.
Wiederzulassung eines außer Betrieb gesetzten Kraftfahrzeuges

Wiederzulassung eines außer Betrieb gesetzten Kraftfahrzeugs

Sie möchten ein gebrauchtes, außer Betrieb gesetztes Kraftfahrzeug, welches in der Bundesrepublik Deutschland bereits zugelassen war, wieder zulassen. Sie können sich vorab ein hier ein Wunschkennzeichen verbindlich reservieren und die Kennzeichenschilder bereits fertigen lassen. Die Kennzeichenreservierung ist kostenpflichtig (12,80 Euro).

Notwendige Unterlagen

Notwendige Unterlagen

Für Fragen und weitere Information stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Zulassungsstelle/oder des Straßenverkehrsamtes unter der Rufnummer (0911) 974-22 76 zur Verfügung.