3G-Regel für Behördengänge

Aufgrund der Omikron-Variante und der drohenden fünften Welle gilt für den Besuch in allen Dienststellen der Stadt Fürth die 3G-Regel. Der Zugang ist damit nur noch geimpften, genesenen oder getesteten Personen gestattet.

Dies gilt auch für sämtliche Außenstellen. Ein entsprechender Impfnachweis, ein Genesenen-Zertifikat oder ein Testnachweis (POC-Antigen-Schnelltest maximal 24 Stunden alt oder PCR-Test maximal 48 Stunden alt) muss vorgelegt werden.

Darüber hinaus dürfen alle Besucherinnen und Besucher die Dienstgebäude nur mit einer FFP-2-Maske betreten.

Leider haben Sie noch nicht das nötige Lebensalter erreicht.
Häufige Fragen zur Abfallwirtschaft

Häufige Fragen zur Sperrmüllentsorgung

Diese FAQ werden laufend aktualisiert. Falls Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die Mitarbeitenden der Abfallwirtschaft.

Wie melde ich meine Sperrmüllentsorgung an?

Die Anmeldung für eine Abholung von Sperrmüll kann auf verschiedene Art und Weise erfolgen. Die einfachste Möglichkeit ist die Onlineanmeldung. Aber selbstverständlich kann die Anmeldung im Rahmen einer vorherigen Terminvereinbarung auch persönlich im Amt vor Ort erfolgen.

Möglichkeiten der Anmeldung:

  • per Sperrmüllkarte, die Sie in diversen Verteilstellen erhalten. Nähere Informationen dazu finden Sie hier.
  • persönlich bei der Abfallwirtschaft der Stadt Fürth, Mainstraße 51, 90768 Fürth oder in der Schwabacher Straße 170 (Ämtergebäude Süd), 90763 Fürth

Wie vermeide ich, dass fremder Sperrmüll zum eigenen dazugestellt wird?

Sie sollten den Sperrmüll möglichst kurzfristig zur Abholung bereitstellen, frühestens ab 18.00 Uhr des Vortages.

Wer ist verantwortlich, wenn jemand etwas zu meinem Sperrmüll dazustellt?

Ausschließlich der Antragsteller ist für den Sperrmüll verantwortlich.

Muss größeres Mobiliar zerlegt werden?

Nein, falls die Gegenstände (z.B. Schränke) eine Länge von 2,50 Meter nicht überschreiten.

Warum muss ich die Menge genau angeben, was ich bereitstelle?

Um abschätzen zu können, wie viel Sperrmüll zur Abholung bereitgestellt wird, bitten wir die Menge in m³ anzugeben (gesamter Sperrmüll). Anhand der Mengen, die angemeldet sind, plant der Betrieb nämlich die Sperrmülltour.

Was ist, wenn ein Fremder vom Sperrmüll ausgeschlossene Gegenstände dazustellt?

Grundsätzlich ist es so, dass nur Sperrmüll mitgenommen wird. Alles andere, was nicht zum Sperrmüll, gehört bleibt liegen. Der Antragsteller ist dann selbst für die Entsorgung verantwortlich.

Was muss ich vor und nach der Abholung des Sperrmülls unbedingt beachten?

Erleichtern Sie uns den Zugang zu Ihrem Sperrmüll dadurch, dass Sie Ihr Auto am Tag der Abholung bitte so parken, dass die Müllwerker freien Zugang zum Sperrmüll haben. Stellen Sie Ihr Sperrgut nach vier Kategorien sortiert bereit: Holz (z. B. Schränke), Sperriger Hausrat (z. B. Matratzen), Elektrogeräte (z. B. Kühlgeräte) und Metalle aus dem Haushalt (z. B. Fahrräder). Nach der Abholung des Sperrmülls bitten wir, auch im Interesse der Nachbarn, Gehweg und Straße zu reinigen.

Ich habe eine Polstergarnitur, aber ich selbst kann diese nicht hinaustragen. Hilft mir ein Mitarbeiter?

Nein, leider nicht. Aus haftungsrechtlichen Gründen dürfen unsere Mitarbeiter derartige Hilfeleistungen nicht übernehmen. Bitten Sie Angehörige oder Nachbarn um Hilfe oder wenden Sie sich an einen privaten Entsorger.

Wann erfolgt die Terminbestätigung?

Eine Terminbestätigung erfolgt immer erst nach der Bearbeitung Ihres Antrages im Amt für Abfallwirtschaft, spätestens am nächsten Arbeitstag (Montag bis Freitag, außer Feiertage).

Bitte achten Sie auf die richtige Eingabe der E-Mailadresse und prüfen Sie unbedingt auch Ihr Spam-Postfach.

Kann die Sperrmüllentsorgung auch zu einer genauen Uhrzeit am Tag der Abholung erfolgen?

Nein, da nicht vorhergesagt werden kann, wie lange sich unser Fahrzeug an den einzelnen Ladestellen aufhält. Unser Fahrer kann Sie aber gerne eine halbe Stunde vor Anfahrt Ihrer Abholstelle anrufen. Bitte vermerken Sie dies bei der Beantragung Ihres Sperrmülltermins.

Sollte Ihre Frage hier nicht aufgeführt sein, so stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Abfallwirtschaft unter der Rufnummer (0911) 974-12 60 gerne zur Verfügung.